Zu Zwölft? Echt? Voll cool!

Zwölf von uns Schwimmern sind mit dabei bei der Bayerischen Meisterschaft in Rosenheim. Ein richtig starkes Team. Sechs Mädchen: Amelie, Bella, Carla, Josi, Julia und Lilly und sechs Jungs: Jakob, Kai, Luis Nico, Raphi und Thorsten kämpften drei Tage lang um die besten Plätze aller bayerischen Schwimmer. Voll cool waren auch die T-Shirts, die die Mannschaft eigens für diesen Wettkampf spendiert bekommen hatte. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Spenderin (die nicht namentlich genannt werden möchte). Beste Voraussetzungen also für einen erfolgreichen Wettkampf.

Die 400-Meter-Kraul-Schwimmer starten schon am Freitag, den 22.07.2022 um kurz vor zwölf, um rechtzeitig zum Start in Rosenheim zu sein. Die A8 Richtung Salzburg hat bekanntlich keinen guten Ruf, Freitag Nachmittag schnell befahren zu werden. Nico umgeht den Stau: mit dem 9-Euro-Ticket fährt er sofort nach seiner Abschlussfeier den anderen hinterher. Puh! ... Aber alle kommen rechtzeitig an und die spannenden Wettkampftage beginnen. Bei 32 Grad kämpfen Nico und Bella um einen guten Start in den Wettkampf, welcher auch gelingt. Als Belohnung geht es nach dem Wettkampf in eine Pizzeria in einem Vereinsheim. Coolerweise spielen auf den Fußballplatz nebenan Rosenheim gegen den TSV 1874 Kottern. An dieser Stelle gleich mal ein großes Danke an Alexandra Gansler, denn unsere fußläuftig vom Bad erreichbare Unterkunft, in der nach vielen Telefonaten von Alex alle Schwimmer untergekommen sind, war der Hit. Bei 3458 Starts ist es klar, dass diese Bayerischen um 8 Uhr in der Früh mit dem Einschwimmen starten müssen. Das Einschwimmen ist eine Herausforderung. Allen Schwimmerin ist klar, dass diese Meisterschaft der Höhepunkt der Sommersaison ist. Die eine konzentriert, der andere nervös, aber Hilde bringt alle auf die richtige Spur, um ihre beste Leistung abzurufen. Die Highlights sind 100 Rücken, 50 Schmetterling, 200 Brust sowie die 100 Freistil und zwischendurch kämpft Raphi noch gegen eine Wespe - beide haben verloren ;-). Mit den Schwimmleistungen sind dagegen die meisten zufrieden. Nah an die Bestzeit heran geschwommen, eine neue Bestzeit erreicht und der eine oder andere Platz auf dem Podest belegen die guten Bilanz am Samstag. Es tut der Mannschaft sichtlich gut wieder einen gemeinsamen Abend verbringen zu können. Das hatten alle in dieser Corona Zeit echt vermisst.

Der nächste Tag beginnt wieder mit Sonne. Kein Wölkchen am Himmel, aber ein echt cooler Mannschaftsplatz unter Bäumen. Die gute Stimmung setzt Kräfte frei. Auf gehts in den letzten Wettkampftag!! Jetzt heißt es zwei anstrengende Wettkampftage auszublenden, um gute Zeiten schwimmen zu können. Julia gelingt das am besten. Ihr gelingt der Hattrick des Tages. Bestzeit, Silbermedaille und Vereinsrekord. Der unbändige Wille, neue Bestzeiten erreichen zu können, lässt die einen jubeln und den anderen traurig sein.

Doch seid mal ehrlich: ihr alle seid im Team unter den 16 besten Schwimmer:innen in Bayern. Eure Trainer sind voll zufrieden und richtig stolz auf euch!!

Armin und Team Rosenheim

Julia und Johanna überzeugen bei den Bayerischen in Bayreuth

 

2022 03 20 BayMeisterschaftenUm mit der Tür ins Haus zu fallen, Johanna und Julia waren richtig g… auf diesen Wettkampf. Endlich wieder zeigen können, was sie drauf haben und das im Vergleich zu den Top-Schwimmerinnen in Bayern! Darauf hatten Sie sowas von Lust. Und dann waren es natürlich auch ihre Lieblinsstrecken in Brust, Delphin und Rücken, gepaart mit der Aussicht auf eine Teilnahme am Finale ...

Warum lange um den heissen Brei herumreden? Ja, wir hatten super Wetter, eine tolle Unterkunft, gutes Essen und gute Gespräche, aber am wichtigsten waren die richtige Vorbereitung auf die einzelnen Strecken und die Zeiten, vorzugsweise natürlich Bestzeiten im 50m Becken von Bayreuth.

Nach drei Wettkampftagen waren es dann vier Finalteilnahmen: Julia über 50m und 100m Delphin und Johanna über 100m und 200m Brust.

Während Johanna knapp an ihre Bestzeiten herankam und mit einem 4ten, einem 6sten und einem 16ten Platz durchaus zufrieden war, konnte Julia mit einer Bestzeit über 100m R und doppelter Bestzeit über 100m Delphin bei Vorlauf und im Finale noch einen draufsetzen - falsch, sogar zwei draufsetzen, denn sowohl ihre Zeit von 1:11,26 über 100m Rücken als auch die 0:30,23 über 50m Schmetterling sind neuer Vereinsrekord.

So, und jetzt mal aus dem Nähkästen geplaudert. Diesmal hatten wir, also Julia, Johanna und Armin, noch eine Geheimwaffe dabei. Um wirklich in jedem technischen Detail der Wasserlage das Optimum herauszuholen und um die beiden Mädels physisch und psychisch auf jeder Strecke individuell vorzubereiten zu können, war Georg quasi mit am Start. Und ich würde sagen, diese Bayerische Meisterschaft in Bayreuth ist uns absolut gelungen!

Armin

Einschränkunges des Trainingsbetriebes wegen Schließung Spickelbad

UPDATE:  Das Spickelbad öffnet wieder am Donnerstag, 20. Januar um 15 Uhr

Wegen einer technischen Störung ist das Spickelbad mindestens bis 23. Januar geschlossen. Der Trainingsbetrieb am Freitag entfällt für diese Zeit.

Die Trainingszeiten werden für einen Teil der Schwimmer und für die Nichtschwimmerkurse auf Samstag von 18:00 bis 20:00 Uhr im Haunstetter Hallenbad verlegt.

Mit der Öffnung des Gögginger Hallenbades für die Öffentlichkeit wurde uns auch die Trainingszeit am Samstag der Erwachsenen und Senioren entzogen. Ihr werdet sicher verstehen, dass es nicht möglich ist, alle Gruppen von einem sechs Bahnenbad und vier Stunden Übungsbetrieb auf fünf Bahnen in zwei Stunden zu verlegen. Daher entfallen vorerst für einige Gruppen die Übungsstunden. Für die Gruppen, deren Training entfällt versuchen wir mit der städtischen Sportverwaltung noch eine Lösung zu finden.

Alternative zum Schwimmbad-Training

Bei allem Hin und Her zu Schwimmbädern, die zeitweilig geschlossen werden, und den Vorsichtsmaßnahmen im Zuge der Pandemie: Für alle mutigen Schwimmerinnen und Schwimmer bietet der SB Delphin eine coole Alternative: Eisschwimmen am Kuhsee. Wir sind eine kleine, fröhliche Gruppe unter erfahrener Anleitung, die sich immer auf Neuzugänge freut. Wer es einfach nur mal ausprobieren will, ist ebenso willkommen! Der Kuhsee eignet sich außerdem gut für Anfänger in dieser ebenso erfrischenden wie gesunden und schönen Sportart, weil der Uferbereich sehr flach abfällt.

Also: Nichts wie hinein ins eisige Vergnügen!

https://www.delphin-augsburg.com/index.php/sparten/8-sparten/393-eisschwimmen

Andreas Bergler

The masked swimmers

Essen ruft die Master und sie kommen ...

 

2021 11 Dt Masters Essen 2 Aus ganz Deutschland kommend soll die Deutsche Spitze vom 26.-28.11.21 um den Titel des Deutschen Masters kämpfen. Natürlich sind alle verunsichert wegen Corona, aber die Veranstalter reagieren schnell auf alle neuen Vorgaben. Am Ende dürfen nur Kampfrichter und Athleten in die Halle - keine Trainer, keine Zuschauer - und alle tragen Maske, den ganzen Tag.

Hoch motiviert geht auch unsere Mannschaft bestehend aus Sonja Baiter, Rita Steger, Janis Frank, Benni Butz und Armin Baur an den Start. Rita ist am Freitag die Erste und gleich erfolgreich. Noch während die restlichen Mannschaftsmitglieder im Auto sitzen holt Rita die erste Silbermedaille über 200 Meter Lagen. Rita wird an diesem Wochenende insgesamt sieben mal starten und wie die gesamte Mannschaft in allen Strecken Jahresbestleistungen erzielen.