Junge Nixen zeigen ihr Können

 
Beim Muki-Preis in Grainau zeigten unsere Nachwuchs-Nixen am Nikolauswochenende was sie an Land und im Wasser schon alles gelernt haben. 13 Delphinnixen im Alter von 6-12 Jahren gingen dabei an den Start.
Bei der Jubiläumsausgabe des Muki-Preises, der in diesem Jahr zum 25. Mal ausgetragen wurde, kamen 88 Nixen aus sieben bayerischen Vereinen zusammen. Es wurden die Grundlagen des Synchronschwimmens im Wasser und an Land gezeigt. Am Samstag mussten die jungen Synchronschwimmerinnen in der Turnhalle antreten. Es wurden Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und künstlerisches Können abgetestet. Am Samstagabend kam wie jedes Jahr der Nikolaus zu Besuch, der sich begeistert die Tanzeinlagen, Gedichte und Spiele der Vereine ansah. Am Sonntag ging es dann im Wasser weiter mit den Paddeltechniken, Tauchen und verschiedenen Pflichtfiguren.
Die Nixen des SB Delphin zeigten durchweg tolle Leistungen und erreichten gute Platzierungen!
Herzlichen Glückwunsch an alle Muki-Mädels!
 
 
Hinten v.l.: Cora Kühn, Jamina Chestonaro, Julia Schittko, Teresa Grüner, Christina Schmid, Laura Kämpf, Fabienne Garnier
vorne v.l. Eni Schretzmair, Lisa Swagin, Leonie Schendl, Lisa Scholler, Lisa Mogovenko, Evelina Klippert
   
 
Hier die Platzierungen aller Delphinnixen: 

Marie Schweigard mit der Bayernauswahl in Kortrijk/Belgien

Die Delphinnixe Marie Schweigard wurde für die diesjährige Bayernauswahl nominiert und durfte somit vom 29.-30. November in Kortrijk (Belgien) bei den Flanders Synchro Open schwimmen.Die besten 10 Synchronschwimmerinnen aus Bayern der Jahrgänge 2001 und 2002 wurden vom BSV für diesen Wettkampf ausgewählt. Die besten 8 Nixen schwammen dann gemeinsam in der Gruppe.

Marie, die selbst noch zum jüngeren Jahrgang 2002 gehört, durfte nicht nur an ihrem ersten internationalen Wettkampf teilnehmen, sie wurde aufgrund ihrer guten Pflichtleistungen (52 Punkte) zudem für die Gruppe nominiert. Gemeinsam erreichte die Bayernauswahl einen hervorragenden vierten Platz und schwamm nur ganz knapp an der Medaille vorbei.

Herzlichen Glückwunsch!!

alt

 

 

Augsburger Nixen an Europas Spitze

Bei den Schwimm-Europameisterschaften der Masters, die in diesem Jahr in Eindhoven, Niederlande, stattfanden, hat Claudia Maier zum zweiten Mal in Folge Gold im Solo der Altersklasse 50-59 gewonnen. Wie schon 2011 in Yalta, Ukraine schwamm die Nixe des SB Delphin 03 Augsburg ganz nach oben auf das Treppchen. Sie verwies damit ihre Konkurrentinnen aus Frankreich und Großbritannien auf die Plätze zwei und drei. Zusammen mit ihrer Partnerin Johanna Birkmaier ging Maier außerdem im Duett an den Start. In der Altersklasse 40-49 erreichte das Duett, das erst seit dieser Saison zusammen trainiert, einen beachtlichen fünften Rang.

Erstes Kräftemessen der Saison für die Nixen

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr im Herbst, also zu Beginn der Trainingssaison, ein deutschlandweiter Pflichtvergleich veranstaltet. Das Pflichtranglistentunier II fand am 4./5. Oktober in Bielefeld statt. 

Drei Delphinnixen nahmen an dem Wettkampf teil: Katharina Plail, Adelina Malz und Eugenia Springer.

Obwohl die Pflichtfiguren zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht austrainiert sind, haben sich die Augsburgerinnen gut geschlagen. Alle drei erreichten das Halbfinale der besten 24 und Katharina Plail verpasste als 17. nur knapp das Finale der besten 16. In ihren Jahrgangswertungen kam Katharina Plail und Eugenia Springer jeweils auf Rang 4, Adelina Malz auf Platz 5.

Synchronschwimmerinnen holen 3xGold und 1x Silber bei den Deutschen Meisterschaften der Masters

Wie schon die Jahre zuvor dominierten die Nixen des SB Delphin 03 Augsburg die Deutschen Meisterschaften der Masters. In Sindelfingen erkämpften sich die Augsburger Synchronschwimmerinnen dreimal Gold und einmal Silber und zählen damit zu den erfolgreichsten Teams des Wettkampfes. Obwohl es in der Mannschaft des SB Delphin einige Veränderungen und neue Teammitglieder gab, konnten die Erfolge der letzten Jahre bestätigt und fortgeführt werden.